Partner

Namhafte Firmen und Sponsoren aus dem Bildungswesen, aus der Wirtschaft und Politik haben TABALUGA als “Social Brand” entdeckt und verbinden damit ihre eigene soziale Kompetenz.

Volkswagen

Volkswagen


Seit Jahren agiert Peter Maffay als Markenbotschafter für Volkswagen – und über ein Jahrzehnt ist es nun auch schon her, dass die Idee ins Leben gerufen wurde, von jedem bei Volkswagen Partnern verkauften Verbandskasten 1,- € in eine Spendenkasse fließen zu lassen und damit sozial benachteiligte und hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Inzwischen ist die Kampagne „Helfen Sie uns helfen“ nicht mehr aus den Volkswagen Partnerbetrieben wegzudenken. TABALUGA tritt hierbei als Schirmherr auf, und so ist Volkswagen fester Bestandteil aller TABALUGA Projekte, seien es CD-Veröffentlichungen, Tourneen oder Planetarium-Shows.



XXXLutz

XXXLutz


Seit vielen Jahren unterstützt XXXLutz – das Möbelhaus mit dem Roten Stuhl – die Peter Maffay Stiftung. An die 40 gemeinsame Veranstaltungen hat man bisher organisiert – TABALUGA Kinderfeste, Koch-Events, Konzerte in und vor den deutschen XXXLutz Möbelhäusern. Mit einer außergewöhnlichen Aktion – 12% der Tageseinnahmen aller 28 XXXL Möbelhäuser flossen an insgesamt drei Spendentagen an die Peter Maffay Stiftung – wurde eine knappe Million für den guten Zweck generiert. Unabhängig davon wurden die Kinderferienhäuser in Jägersbrunn und Duderstadt, aber auch in Pollenҫa/Mallorca und Radeln/Rumänien mit Möbeln von XXXL ausgestattet.

Die langfristig angelegte Kooperation wird nun erneuert und erweitert. Schon bald wird TABALUGA im Hause XXXLutz als Testimonial und Gütesiegel für eine Serie nachhaltig produzierter Möbel stehen. Zudem findet im Dezember 2014 eine XXXL-Sondervorstellung der Planetarium-Show von „TABALUGA und die Zeichen der Zeit“ in Nürnberg statt.

XXXLutz

Webseite von XXXLutz

MAN

MAN


Ein kleiner Drache fährt Truck: Der Lkw-Hersteller MAN stattete Rockmusiker Peter Maffay für die Musical-Tournee “Tabaluga und die Zeichen der Zeit” mit einer ganzen Fahrzeugflotte aus.




Website von MAN

Ottobock

Ottobock


Weltweit steht der Name Ottobock für qualitativ hochwertige und technologisch herausragende Produkte und Dienstleistungen. Mit TABALUGA verbindet Ottobock HealthCare und deren CEO, Professor Hans Georg Näder, eine langjährige Partnerschaft. Am Firmensitz Duderstadt steht das Tabalugahaus, das in Partnerschaft mit der Peter Maffay Stiftung betrieben wird, und im Sommer 2014 fand hier das zweite Tabaluga Kinderfest statt, bei dem auch TABALUGA selbst anwesend war. Aktuell sind zwei weitere „Schutzräume für Kinder“ in Rio de Janeiro/Brasilien und auf Kuba in Planung sowie eine Lizenzvereinbarung mit TABALUGA für mehrere Produkte in den Bereichen Prothetik und Orthetik.

Ottobock

ProSiebenSat.1 Licensing

ProSiebenSat.1 Licensing


Der kleine grüne Drache – ProSiebenSat.1 Licensing und Tabaluga Enterprises schließen strategische Partnerschaft

„TABALUGA“ wird in den nächsten Jahren mit seiner stetigen Präsenz über die verschiedensten Kanäle für musikalische Unterhaltung für die ganze Familie sorgen. Aktualität, Präsenz, Erfolg und nicht zuletzt die Sozialkompetenz der Marke eröffnen vielfältige Möglichkeiten – sowohl im Produkt- als auch Promotionbereich.

Sanela Smailhodzic, Geschäftsführerin der ProSiebenSat.1 Licensing GmbH: „Wir freuen uns mit Tabaluga eine weitere Entertainment Marke in unser Portfolio mit aufnehmen zu können, die neben des musikalischen Aspektes auch soziale Werte vermittelt, und somit viel Potential für Jung und Alt bietet.“

Peter Maffay: „Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem langjährigen Partner ProSiebenSat1 Licensing auch im Lizenzbereich diese strategische Partnerschaft schließen konnten.
Nach dem Rückerweb der Rechte an Tabaluga und gleichzeitiger Gründung von Tabaluga Enterprises vor einem Jahr, ist diese synergetische Verbindung ein wichtiger und zukunftsweisender Schritt. Wir freuen uns alle sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit“.

Über ProSiebenSat.1 Licensing:
Die ProSiebenSat.1 Licensing GmbH ist spezialisiert auf das Lizenz-Geschäft der ProSiebenSat.1 Group. Sie erteilt Kunden Lizenzrechte von Sender- und Programmmarken wie „Germany’s next Topmodel“, „The Voice of Germany“ oder „Galileo“. Die komplette Wertschöpfungskette der Lizenzauswertung von TV-Formaten sowie Fremdrechten wird von dem Unternehmen abgedeckt. Die Entwicklung und Positionierung der Lizenzmarke gehört dabei genauso zu den Aufgaben wie Produktdesign und -entwicklung. Darüber hinaus organisiert ProSiebenSat.1 Licensing markenübergreifende Kooperationsmaßnahmen zwischen den Lizenzpartnern. Da die Vermarktung von passgenauen, vernetzen Konzepten im Markt stetig an Bedeutung gewinnt, wird der Verkauf über die SevenOne AdFactory, dem 360 Grad-Vermarkter von ProSiebenSat.1 Licensing, abgewickelt. Als hundertprozentige Tochter der Sendergruppe baut ProSiebenSat.1 Licensing, neben dem erfolgreichen Management der Formatmarken, insbesondere die Marken im Entertainment- und Lifestyle-Bereich weiter aus.

Planetarium

Planetarium

TABALUGA und die Zeichen der Zeit – Das 360°-Erlebnis. Nur im Planetarium.


TABALUGA nimmt uns in seinem neuen Abenteuer mit auf eine fantastische Reise ins Planetarium. Denn unter der großen kreisrunden Kuppel eines Planetariums erkennt man die Zeichen der Zeit besonders deutlich. Das aktuelle TABALUGA Erfolgsalbum wurde erstmals überhaupt als digitale 3D-Animation verfilmt, und so in unglaublichen Bildwelten und als völlig neues Klangerlebnis ganz neu zu erleben! Das kreisrunde Bildformat, das das gesamte Sichtfeld einbezieht, wird „Fulldome-Format“ genannt. Es vermittelt auch ohne 3D-Brille das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein! Fulldome-Filme sind sozusagen die kosmische Erweiterung des klassischen Kinoerlebnisses.

Zeitversteher-Website: www.zeitversteher.de

In diesen Planetarien steht “TABALUGA und die Zeichen der Zeit – Das 360°-Erlebnis” regelmäßig auf dem Spielplan:

Trailer ansehen

Migardo

Migardo

„TABALUGA SOS“ geht als neue Produktserie der migardo GmbH an den Markt


Im Dezember 2014 erscheint das erste Produkt von TABALUGA SOS, die „Familien App“. Damit bietet die migardo GmbH eigens eine Familienedition der migardo Notfall App an, mit der in einer Notsituation per Knopfdruck individualisierte Hilfe angefordert werden kann.

Seit nunmehr einem Jahr arbeiten migardo und Tabaluga Enterprises an der Entwicklung von Marke und Produkt. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ist nun die Erstauflage der Familien App erhältlich.

„Unser Anliegen ist, Produkte zu entwickeln, die für Menschen unterschiedlichen Alters Sicherheit im Alltag gewährleisten, die Lebensqualität erhöhen und dabei auch noch erschwinglich sind. Die migardo Grundidee ist dabei immer ein SOS Knopf, der im Alltag begleitet und über den in Notsituationen rund um die Uhr Hilfe angefordert werden kann“, so Johanna Rothmann, Geschäftsführerin der migardo GmbH aus Hannover.

Eine der wichtigsten Zielgruppen sind dabei die Jüngsten: Mit TABALUGA SOS sollen zukünftig Produkte entstehen, die sich mit dem Sicherheitsbedürfnis von Familien auseinandersetzen – im Fokus stehen dabei die Kinder.

Daher beinhaltet die TABALUGA SOS Familien App weitere hilfreiche und familiengerechte Funktionen, die die Kommunikation im Alltag aber auch in brenzlichen Situationen, innerhalb der Familie ermöglichen. So finden sich in der App der „Familien Ruf“, ein familieninterner Hilferuf, sowie unterschiedliche Funktionen zur Kommunikation und Standortbestimmung der Familienmitglieder wider.

Darüber hinaus stellt TABALUGA SOS das sogenannte „Geofencing“ bereit. So wird Eltern die Möglichkeit geboten, bestimmte Orte – wie z.B. die Schule ihres Kindes – zu markieren. Ist das Kind sicher dort angekommen, werden die Eltern darüber informiert.

„Wir haben uns lange Gedanken über das Thema Geofencing gemacht,“ so Rothmann. „Ich selbst achte stark darauf, welche Daten ich wo freigebe, wann und ob ich andere wissen lassen möchte, wo ich mich gerade aufhalte. Bei TABALUGA SOS aber steht der Schutz unserer Liebsten im Fokus. Und damit die bewusste Entscheidung, in Notsituationen zügig in Erfahrung bringen zu können, wo ich mein Kind finde oder aber umgekehrt, das Kind seine Eltern finden kann. Wo, wenn nicht hier, ist das Geofencing sinnvoll und unter Umständen sogar lebensrettend?“

Gerade deshalb spielt das Thema Datenschutz eine zentrale Rolle: Alle Ortungsfunktionen müssen vom Nutzer selbst freigeschaltet werden, sind jederzeit zu deaktivieren und werden nur innerhalb der Familie angezeigt.

„Wir möchten die Familien ermutigen, TABALUGA SOS zum Anlass zu nehmen, das Thema Sicherheit und das Verhalten in Notsituationen gemeinsam zu beleuchten, mit den Kindern darüber zu sprechen und familieninterne Abläufe gemeinsam zu entwickeln. Auch die Funktionen – allen voran das Geofencing – sollten gemeinsam besprochen und akzeptiert werden, denn: Es geht nicht um Überwachung, es geht um angemessene Fürsorge und Verantwortung.“

Natürlich verfügt auch die TABALUGA SOS Familien App über den SOS Ruf, der jedoch nur im tatsächlichen Notfall ausgelöst werden sollte. Grund: Hinter dem SOS Knopf verbirgt sich eine ganze Maschinerie, die bei Aktivierung in Gang gesetzt wird.

Und so funktioniert‘s: Der SOS Ruf geht in unserer Notfallzentrale ein. Hier werden alle individualisierten Daten aus dem Notfallprofil – medizinische Daten wie Erkrankungen, Allergien und Unverträglichkeiten, aber auch die bei einem Notfall zu informierende Kontaktpersonen zur Notfallbearbeitung angezeigt. Diese Daten sind im Zweifel lebensrettend, werden sie doch von der Notfallzentrale an die Rettungskräfte von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr weitergeleitet. Parallel dazu wird eine zuvor vom Nutzer festgelegte Person aus der Familie über den SOS Ruf von unserer Notfallzentrale informiert.

Zusatzkosten für das Auslösen des SOS Rufes entstehen im berechtigten Notfall natürlich nicht, sondern sind in den monatlichen Pauschalen integriert. Die TABALUGA SOS Familien App ist monatlich schon ab unter fünf Euro pro Person erhältlich und kann unter www.tabaluga-sos.de bestellt werden. Der „Familien App“ als erstem Baustein werden im nächsten Jahr weitere TABALUGA SOS Produkte, wie beispielsweise Tabaluga Plüschanhänger für kleinere Kinder, in die alle Funktionalitäten integriert sind, folgen.

zu Migardo
zur TABALUGA SOS Familien App


v.l.n.r.: Marie Gerard (TE), Johanna Rothmann (Migardo), TABALUGA, Peter Maffay

uniVersa

uniVersa


Zum 10-jährigen Geburtstag des Kindervorsorgekonzeptes „Tip-Top Tabaluga“ geben die uniVersa Versicherungen und Tabaluga Enterprises GmbH die Lizenzverlängerung bis zum 31.12.2022 bekannt. Die Marke Tabaluga wurde im vergangenen Jahr von Peter Maffay zurückgekauft und wird seitdem von seiner Firma Tabaluga Enterprises vermarktet. Ziel ist es, den kleinen grünen Drachen als Familienmarke mit klar definierten positiven Werten weiter zu etablieren. Tabaluga steht als Leitfigur der Peter Maffay Stiftung für traumatisierte Kinder. „Gemeinsam mit ausgewählten Partnern werden wir die Projekte unserer Stiftung durch Lizenzerlöse und Spenden finanzieren und sichern. Die uniVersa ist dabei bereits seit Jahren ein wichtiger und zuverlässiger Partner, der die Werte von Tabaluga mit seiner eigenen sozialen Kompetenz ergänzt“, so Peter Maffay. Mit Tip-Top Tabaluga bietet die uniVersa bereits seit zehn Jahren ein ganzheitliches Vorsorgekonzept an, das Kinder rundum schützt und viele Ausbauoptionen enthält. Heilpraktiker, Naturheilverfahren, Vorsorgeuntersuchungen und der Chefarzt im Krankenhaus garantieren eine bestmögliche medizinische Versorgung. Bleiben dauerhafte Folgen von Krankheiten oder Unfällen zurück oder droht gar Pflegebedürftigkeit, gibt es mehrere Soforthilfen und lebenslange Unterstützungen. Highlight ist eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit Sofortschutz bei schweren Krankheiten, Schwerbehinderung und Pflegebedürftigkeit. Das Vorsorgekonzept kann individuell über Einzelbausteine oder über drei Leistungspakete abgeschlossen werden.

Hier geht es zu Tip-Top-Tabaluga

Tabaluga und LichtBlick

LichtBlick


Die Themen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz spielen bei Tabaluga eine wichtige Rolle. Daher war es höchste Zeit für die Zusammenarbeit von Tabaluga und Deutschlands größtem Ökostromanbieter LichtBlick. Ab Dezember 2016 ist der grüne Strom deutschlandweit erhältlich. Tabaluga-Strom ist Energie zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Wer sich für Tabaluga-Strom entscheidet, leistet nicht nur einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft auf unserem Planeten, sondern unterstützt zugleich soziale Projekte, die LichtBlick und die Peter Maffay Stiftung gemeinsam ausgewählt haben. Mehr Informationen zu Tabaluga-Strom gibt es auf www.tabaluga-strom.de. Hier können sich Interessierte auch registrieren, um den Start von Tabaluga-Strom nicht zu verpassen.

Tabaluga und LichtBlick

Newsletter abonnieren